Datum

21. Apr 2024

Uhrzeit

15:00 - 18:00

Pushing Hands in Winterthur

Leitung: Jumin Chen
Seminarort: Winterthur
So. 15:00 – 18:00
Seminarbeitrag: 80.- CHF

Pushing Hands in Winterthur

Yiquan Pushing Hands, auch bekannt als Tuishou, ist eine zentrale Übung in der Praxis des Yiquan, einer chinesischen Kampfkunst, die besonderen Wert auf die Entwicklung und das Verständnis der inneren Kraft legt. Diese Übung wird paarweise durchgeführt und dient dazu, ein tiefes Gefühl für die innere Kraft zu entwickeln. Das Ziel von Tuishou ist es, die subtilen Bewegungen des Gegners zu spüren, auf sie zu reagieren und dabei die eigene innere Stärke zu nutzen, um das Gleichgewicht des Partners zu stören, ohne dabei die eigene Mitte zu verlieren.

Durch das regelmäßige Praktizieren von Pushing Hands lernen die Teilnehmenden, ihre Bewegungen präzise und mit minimaler Anstrengung auszuführen, was zu einer effizienten Anwendung der Kraft führt. Dieses Verständnis von innerer Kraft und Energiefluss ist nicht nur für Kampfkunstpraktizierende von Bedeutung, sondern bietet auch wertvolle Einsichten für den Alltag, insbesondere in Bezug auf Selbstbeherrschung, Stressmanagement und die Förderung der allgemeinen Gesundheit.

Tuishou fördert zudem die körperliche und geistige Flexibilität, da die Übenden lernen, intuitiv auf Veränderungen zu reagieren und dabei stets in Balance zu bleiben. Es ist eine Kunst, die sowohl den Körper als auch den Geist schult und zu einer tiefen Verbindung zwischen beiden führt. Yiquan Pushing Hands ist somit eine faszinierende und bereichernde Praxis, die eine ganzheitliche Herangehensweise an die persönliche Entwicklung und das Wohlbefinden bietet.